Voice4Sexworkers –  Alles über Sexarbeit

Informationen und Einblicke zum Thema Prostitution

Wer wir sind:
Unser Netzwerk besteht aus Menschen und Organisationen. Wir leben und arbeiten in Deutschland, bringen eigene Erfahrungen aus der Sexarbeit mit oder arbeiten eng mit Menschen in der Sexarbeit zusammen.
Unsere Projekte richten sich zum einen an Menschen in der Sexarbeit. Zum anderen aber auch ausdrücklich an jene, die sich für die rechtliche Situation und Arbeitsbedingungen von Sexdienstleister*innen interessieren und sich zu ihren Gunsten engagieren möchten.
Wir gehen gegen Missstände in der Sexarbeit vor und setzen ihnen etwas entgegen!

Dieses Projekt zum Thema Sexarbeit haben wir 2014 ins Leben gerufen, um allen SexarbeiterInnen, Freunden, Unterstützer und Kunden die Möglichkeit zu geben, ihre Meinungen und Kommentare gesammelt veröffentlichen zu können. Seit dem 09. Februar 2017 kooperieren wir mit der GSSG – Gemeinnützige Stiftung Sexualität und Gesundheit um künftig Informationen zur Sexarbeit zentral zugänglich machen und sexuelle Gesundheit fördern.

Was wir wollen:

Sexarbeiter*innen haben ein Recht auf freie Berufswahl, Gesundheit und sexuelle Selbstbestimmung – unabhängig von Nationalität, Sprachkenntnissen oder Versicherungsstatus. Stigmatisierung und Diskriminierung von Sexarbeiter*Innen behindern ihre Teilnahme am öffentlichen Leben sowie ihre Zugänge zu Beratung und gesundheitlicher Versorgung. Im Vordergrund stehen bei uns Aufklärung und Hilfe zur Selbsthilfe von Menschen in der Sexarbeit durch Peer-to-Peer-Projekte.

Was wir tun:
Über Internet, soziale Medien und andere virtuelle PLattformen erreichen uns Sexarbeiter*innen jederzeit anonym und niedrigschwellig.
Ein wichtiger Teil ist unsere Informations-Plattform zum ProstituiertenSchutzGesetz. Hier können Sexarbeiter*innen wichtige Informationen zentral und jederzeit im Internet abrufen. Eine Beschwerdestelle dokumentiert bundesweit Fälle von Diskriminierung. Wir fördern den Austausch von Informationen und schaffen öffentliche Wahrnehmung!

Mitmachen:

Mitmachen kann jede(r)!!!

Du möchtest etwas über deinen Arbeitsalltag erzählen, deine Meinung zu einem Presse-Artikel über Prostitution veröffentlichen, auf deine Probleme aufmerksam machen, über die sonst niemand in den Medien berichtet?

Du hast es satt, dass alle glauben über dich sprechen zu können und möchtest selbst was dazu sagen?

Dann bist du hier genau richtig. Denn voice4sexworkers soll DEIN Sprachrohr sein. Hier kannst du mitwirken ohne dich outen zu müssen.

Von Sexarbeiter*innen für Sexarbeiter*innen und natürlich alle, die sich für das Thema interessieren…

Gern veröffentlichen wir auch Texte/Artikel von Kunden und/oder allen anderen, die sich ebenfalls für die Rechte und bessere Arbeits- und Lebensbedingungen von Menschen in der Sexarbeit einsetzen möchten.

Jeder kann sich also aktiv einbringen, dabei gilt es nur unsere Netiquette einzuhalten.

Start typing and press Enter to search